Facebook

#9 – you have to use your hands?!!

Von am Dez 29, 2013 in Blog

Letzte Woche hat euch VideoGameDad die Funktionsweise von Kinect für die Xbox 360 erklärt. Sogar streng geheime technische Einzelheiten wurden erbarmungslos an die Öffentlichkeit getragen und mit präzisen Zeichnungen untermauert.

Der Beitrag erfreute sich so großer Beliebtheit, dass ich noch immer dabei bin meine Leserpost zu sortieren. Die schönsten Morddrohungen werde ich so lange an den Kühlschrank hängen, bis unsere Tochter mit eigenen Zeichnungen den Platz beanspruchen wird. Um zu beweisen dass ich den subtilen Hinweis in der Fanpost verstanden habe, geht es ihn gewohnt geiler Qualität weiter.

Dreht Kinect 2.0 das Blatt? Warum ist die NSA in meinem Wohnzimmer? Und was werden unsere Kids wohl in 20 Jahren von dem Krempel halten?

#8 – Kinect auf der Enterprise?!

Von am Dez 23, 2013 in Blog

Entscheidet man sich beim Kauf einer aktuellen Konsole für die Xbox ONE, bekommt man ein solides Stück Videospiel-Hardware für sein Geld… und vielleicht sogar ein wenig mehr an Innovation als gewünscht.

Warum man meiner Meinung nach die Idee hinter Kinect verstehen muss um es zu mögen, wie sich “Kinect für Xbox 360” und der Nachfolger “Kinect für Xbox One” im Vergleich schlagen und was die NSA mit all dem zu tun hat, erfahrt ihr in diesem und dem nächsten Blogeintrag.

#7 – Fräulein Pipi & Captain Kacka

Von am Dez 16, 2013 in Blog

Im Zusammenhang mit neuer, meist innovativer Technik, fällt immer wieder der Begriff “Kinderkrankheiten”. Dabei spricht der Volksmund von technischen Problemen, die überwiegend bei Hardware ohne Langzeiteinsatz im Massenmarkt auftreten und den Benutzer teilweise bis an den Rand der Verzweiflung treiben.

Ich habe allerdings noch nie jemanden im Bezug auf Babys von “technischen Störungen” oder sogar “Software Bugs” sprechen hören.

Als Neu-Vater stelle ich mir jetzt die unausweichliche Frage: “Warum zum Geier eigentlich nicht?!”

#6 – Versprochen ist Versprochen

Von am Dez 9, 2013 in Blog

Da steht sie nun also. Unser neuer, prachtvoller Familienzuwachs in Form der Xbox One (kurz XBO) ist ausgepackt, aufgebaut und angeschlossen. Die Gehäusegröße von dem schwarzen Schätzchen ist, bemessen am Geist der Zeit alles immer kleiner zu produzieren, ziemlich wuchtig. Aber meine Tochter war bei der Geburt mit fast 4 Kg Kampfgewicht auch keine halbe Portion. Qualität hat halt ihren Preis, entweder in Form von Geld oder bezogen auf die Größe. Böse Zungen behaupten sogar, das Design der Xbox One sei einem alten VHS Rekorder nachempfunden. Das mag sogar stimmen. Ich halte das Design für eine durchdachte Hommage an die gute Zeit der 90er Jahre, wo die Technik Unvorstellbares möglich machte, von überragender Qualität geprägt und das Wort “berechneter Verschleiß” niemanden bekannt war.

Fest steht: Optisch macht sich das neue Zugpferd von Microsoft in unserem TV-Board ziemlich gut. Aber wie sehen die Leistungen von Black Beauty im freien Rennen aus? Und überhaupt, was passiert wenn man die PlayStation 4 mit auf die Laufbahn schickt?

#5 – Battle Royale Next-Generation

Von am Dez 2, 2013 in Blog

Eine Geburt und der Release einer neuen Konsolengeneration sind gar nicht so verschieden, wie man vielleicht auf den ersten Blick meint.

Phase 1: Erst wird eine Ewigkeit mit Warten verbracht und in der verfügbaren Freizeit versorgt man sich mit Informationen, die eher zu noch mehr Verunsicherung führen anstatt Fragen zu beantworten.
Phase 2: Steht die Veröffentlichung kurz bevor, schaltet das Gehirn alle wichtigen Funktionen ab und der Körper sorgt durch irrationales Verhalten im Umfeld für Chaos.
Phase 3: Das tatsächliche Ereignis wird dann von absoluter Hektik begleitet, ist zwischendurch extrem laut und vor Aufregung springt einem fast das Herz aus der Brust. Bedauerlicherweise und schlussendlich lässt sich sogar ein wenig Blut in beiden Fällen nicht vermeiden.

Wie es dazu kommt erfahrt ihr im Verlauf dieser zweiteiligen Odyssee.