Facebook

#42 – Join the Dark Side

Von am Aug 18, 2014 in Blog

VideoGameDad Share On GoogleShare On FacebookShare On Twitter

 

Was für eine Woche…

 

Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll.

 

Die größte Computerspielmesse in Europa nahm für mich ein Ende, dass ich so vor 7 Tagen nicht vorhergesagt hätte. Schlimmer noch… ich hätte eine Menge Euros dagegen verwettet, wenn mir jemand prophezeit hätte wie die Woche für mich verläuft.

 

Nachdem Mittwoch, der Tag an dem die Messe nur für Fachbesucher geöffnet hatte, ein wahrgewordener Messetraum wurde, konnte ich Donnerstag morgen die letzten offenen Punkte erfolgreich von meiner To-Do Liste streichen. So konnte ich die VR-Brillen Oculus Rift und Projekt Morpheus selbst testen, mein Most-Wanted Spiel “Alien Isolation” insgesamt an zwei Tagen rund 1 Stunde selbst zocken und hatte noch Zeit für viele andere Games.

 

…::: Fachbesucher Mittwoch – So lässt es sich aushalten :::…#42_Fachbesucher

 

 

Den Freitag allerdings hätte ich mir sparen können…

 

Es war unmöglich zwischen den Hallen zu wechseln ohne nicht 20 Minuten dafür einzuplanen. In den Gängen drängelten sich die Leute und es bildeten sich “menschliche Fließbänder” in welche man sich einreihen musste um voran zu kommen. Hatte man Pech, stand man in dem falschen Fließband und musste sich unter Einsatz großer Körperkraft aus dem Sog befreien und in die nächste sich bewegende Menschenschlange rutschen. Es roch nach Gamingschweiß, Proleten die sich den Tag anders vorgestellt hatten suchten absichtlich Streit in der Menge um ihrem Ärger Luft zu machen und kleine Kinder die von den Eltern mitgebracht wurden waren verzweifelt am heulen weil sie mit ihren 1,4 Metern keine Luft zwischen den Menschen bekamen.

 

Inmitten der Massen meldete sich der “Vater” in mir. In einem innerem Monolog stellte ich mir die Frage, warum ich meine Freizeit nach zwei erfolgreichen Tagen GamesCom noch immer in diesen überfüllten Hallen vergeude anstatt zu Hause mit meiner Tochter und Freundin die letzten Tage unserer gemeinsamen Elternzeit zu genießen. Und so verließ ich gg. 14:00 Uhr die Messe mit dem Gefühl, 10 EUR zuviel für den Parkplatz bezahlt, und mich selbst um einen halben Tag meines Lebens betrogen zu haben.

 

…::: Gamescom offen für Alle – Und hier ist es vergleichsweise noch „leer“  :::…

#42_Messetag2

 

 

Dummerweise haben mir sowohl die GamesCom, als auch ein paar Knallköpfe aus dubiosen Hinterhof-Foren eine gemeine Inception in den Kopf gesetzt: “Ich kann mit der Xbox ONE aktuell einfach nicht glücklich werden.”

 

Und tatsächlich musste ich mir nach der Gamescom eingestehen, dass die meisten in Zukunft erscheinenden Spiele, welche mich interessieren, für Sonys Daddelkiste erscheinen oder eben für beiden Konsolen entwickelt werden. Aber beide Konsolen kann ich mir weder zeitlich noch finanziell leisten… also musste ich eine Entscheidung treffen.

 

Zugeben, eine Halo Masterchief Collection mit Halo 1 bis 4 hat schon ihren Reiz… aber eben keinen so großen, als dass ich dafür meine Xbox ONE behalten möchte. Das zweite Xbox One exklusive Game das mich interessierte (Vergangenheitsform) war “Sunset Overdrive”. Aber beim Testen auf der Gamescom musste ich leider feststellen, dass schnelle/hektische/bunte Gameplays nix mehr für mich sind. Womit dann auch das letzten Argument für eine Xbox One für mich verflogen war.

 

Die angekündigten (Indie-)Spiele von Sony gefallen mir besser und das aktuelle Gesamtkonzept (PS Vita Anbindung, SharePlay, Vita TV usw.) wirkt in sich stimmiger als das vergangene/momentane Herumgeruder von Microsoft mit allen Mitteln die Kunden irgendwie bei sich zu behalten (Stichwort: Tomb Raider Deal).

 

Es fiel mir nicht leicht, aber um mein sonst Microsoft treues Herz nicht weiter zu foltern, habe ich sofort am Gamescom Wochenende meine Xbox One über eine Kleinanzeige verkauft und mir am selben Tag eine gebrauchte PlayStation 4 erstanden, die an den kommenden Tagen bei mir eintreffen sollte.

 

…::: Jetzt guck nicht so traurig… Du bringst es einfach nicht… wir können weiter Freunde bleiben :::…#42_sad_one

 

BOOOM! Nun ist also offiziell das Unmöglich geschehen… nachdem ich 10 Jahre der XBox 360 treu geblieben bin und anschließend noch immer als großer Microsoft-Fanboy zur Xbox One übergegangen bin,trifft man mich zukünftig ausschließlich im Sony Lager an. Seit Launch der Xbox One und PS4 musste erst fast ein Jahr vergehen, bis ich mir eingestehen konnte, dass ich (zumindest aktuell) in dieser Konsolengeneration besser mit der PS4 bedient bin.

 

Oddworld New’n Tasty, No Mans Sky, The Witness, The Order: 1886, Uncharted 4, Rime und Unfinished Swan sind nur ein kleiner Teil der exklusiven (Indie-) Games auf die ich mich tierisch freue.

 

…::: Endlich wieder nach Oddword (noch PS4 exklusiv – XBO ist für 2014 geplant) :::…#42_oddworld

 

Spätestens beim Release von Halo 5 Ende 2015 sehe ich allerdings die Gefahr fortan beide Konsolen in meinem TV-Rack stehen zu haben. Denn wenn es um Halo geht, setzt bei mir jede Vernunft aus. Andererseits hätte ich das Selbe von mir vor einer Woche bzgl. meiner “geliebten Xbox ONE” in Kombination mit der Masterchief Collection behauptet… so kann man sich irren.

 

Fairerweise muss ich zu der Story ergänzend sagen… richtig glücklich werde ich nach der Gamescom auch auf der PS4 nicht.

 

Wäre es nach meinen wahren Gefühlen gegangen, hätte ich mir am Wochenende statt der PS4 einen Gaming-PC der Klasse “Höllenmaschine” für 1500 EUR bestellt. Zusätzlich dazu das Oculus Rift Development Kit 2 und schon wäre ich in die wahre Next-Gen eingestiegen.

 

Ich hätte das VR-Headset nicht auf der Messe testen dürfen… es hat mich so süchtig nach “VR” gemacht, dass kann sich keiner der es nicht erlebt hat vorstellen…

 

…::: Ich will zurück auf die Insel :::…#42_Die Insel

 

Glücklicherweise hat meine Hausbank bei der Anschaffung eines solchen PCs noch mehr als ein Wörtchen mitzureden. Ein Computer in dieser Größenklasse ist aktuell nicht machbar. Ich sehe es positiv. So bleibt für mich die Chance, bis zum Erscheinen der Konsumerversion von Oculus Rift (angeblich Ende 2015) zu warten anstatt zur schlechteren Developer Version greifen zu müssen. Gleichzeitig habe ich genug Zeit auf die ganz alt hergebrachte Art den ein oder anderen Euro in meine “Gaming-PC-Spardose” zu stopfen.

 

…::: Mein neues Kryptonit – Oculus Rift :::…#42_Die Insel2

 

Der frühe Messeabgang hat sich für mich übrigens mehr als gelohnt.

 

Einmal mehr ist mir an den letzten Tagen deutlich klar geworden, was für ein Prachtexemplar an Tochter ich zusammen mit meiner Freundin produziert habe.

 

Mittlerweile versteht die kleine Wundermaschine nicht nur ihren eigenen Namen, sondern reagiert auch auf andere Sätze ganz zielgerecht.

 

Bei “Wink mal der Mama” wird freudestrahlend mit den Händen gewedelt.

 

Ein “Lass uns klatschen” lässt ihre Hände dann unter lautem Gejubel zusammen klatschen.

 

Und ein “Sollen wir etwas tanzen” sorgt für wildes Rumgewackel, sowie auf- und abwippen des Oberkörpers.

 

Eine von Violas Lieblingsbeschäftigungen ist es aktuell ihr eigenes Essen anderen Leuten zum Probieren anzubieten. Immer wieder hält sie ihre Gurke oder Tomate der Person hin, die ihr beim Essen am nächsten sitzt. Sobald ich dann ein Stück abbeiße könnte ihre Freude nicht größer sein.

 

Das Ganze funktioniert auch beim Spielen mit den Bauklötzen. Wenn Viola und ich Städte aufbauen um sie danach in bester Godzilla-Manier zu zerstören, wird hin und wieder ein Bauklotz zur Geschmacksprobe herangenommen. Wenn ich anschließend freundlich frage “Und schmeckts? Darf ich auch mal probieren?” wird mir interessiert der Bauklotz hingehalten und sobald ich meinen Mund öffne in diesen gesteckt.

 

…::: „“Feed me Seymor, Feed me all Night loooong“ :::…#42_feedme

 

Leider führt ihre Lieblingsbeschäftigung auch dazu, dass ich morgens beim Gähnen (ich bin noch nicht ganz wach und meine Augen sind geschlossen) plötzlich die Stoffpuppe Olga in den Mund gestopft bekomme. Viola schäft Abends in ihrem Bett ein, aber wird nachts zwischen 03:00 Uhr und 04:00 Uhr beim nächtlichen Stillen zu uns rüber ins Bett geholt. Wenn sie dann morgens vor uns beiden wach wird, bleibt genug Zeit im Bett für solchen Unfug.

 

Sei es ihre Finger in mein Ohr zu stecken, meine geschlossenen Augen zu pieksen oder eben meinen geöffneten Mund für ihre Experimente zu missbrauchen. Mit Baby im Haus braucht man keinen Wecker mehr und wird jedes Mal auf eine andere Weise geweckt.

 

Trotzdem freue ich mich jeden Morgen über das lachende Gesicht und hoffe, dass ich auch nach meiner Elternzeit, welche in einer Woche ihr Ende nimmt, jeden Morgen von meiner Tochter geweckt werde.

 

Bei einer aktuellen Aufstehzeit von 06:30 Uhr durchaus im Bereich des Möglichen.

 

Gruß

VideoGameDad

 

4 Kommentare

  1. Ein Papa

    19. August 2014

    Kommentar absenden

    Lustig,
    ein Freund von mir hat letztes Wochenende auch seine One verkauft und sich ne PS4 geholt.
    Ich bin ja grundsätzlich Multikonsolero, habe also beide (One und PS4) hier rum stehen, aber bei mir läuft seit Monaten nur noch die One. Die PS4 wird im Herbst nur noch kurz für Driveclub (der Grafik wegen) angeschaltet und dann wohl verstauben.
    Muss aber auch dazu sagen dass ich seit April eigentlich nur noch Forza 5 online mit einer richtig geilen Community zocke.
    Rennspiele waren schon immer mein Faible, und das leb ich nun endlich richtig aus :)

    • VideoGameDad VideoGameDad

      3. September 2014

      Kommentar absenden

      Freut mich endlich mal wieder von dir zu hören :)

      Bis jetzt bereue ich die Entscheidung nicht. Die PS4 war bisher genau so wenig in Gebrauch wie die One.

      Rennspiele sind so überhaupt nicht mein Ding.

    • VideoGameDad VideoGameDad

      3. September 2014

      Kommentar absenden

      Hey Sebastian,

      welcher Kommentar. Ich habe momentan mit massiven SPAM Attakten bei den Kommentaren zu kämpfen und bin noch dabei dem Filter ein paar Ausnahmeregeln beizubringen.

      Melde dich doch bitte einmal per Mail bei mir.

      Danke :)

      Gruß
      VGD

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *